Ausbildung zum Fliesenleger

Lege Dir Deine Zukunft selbst

Werde jetzt Fliesenleger beim größten Betrieb Berlins

BERUF MIT ZUKUNFT

Ausbildung zum Fliesenleger

Schon früher galt der Fliesenleger als „König der Baustelle“, weil er den letzten Glanz gab. Auch heute bietet der Beruf des Fliesen-, Platten- und Mosaiklegers viel Abwechslung – und man schafft viel mit seinen eigenen Händen. Am Ende freut sich der Auftraggeber über ein schönes Badezimmer oder einen edlen Fliesenboden im ganzen Haus. Werde jetzt Fliesenleger bei Ridula und sei stolz auf Deine Arbeit. Bereits seit 30 Jahren sind wir in Berlin und Brandenburg der Spezialist für anspruchsvolle Fliesenarbeiten. Viele unserer ehemaligen Lehrlinge sind heute Vorarbeiter oder Poliere. Einer unserer Azubis aus dem Jahre 2007 (Interview mit Dennis Helms siehe unten) ist heute Meister und Bauleiter.

Gehalt als Fliesenleger in der Ausbildung und danach + 500 Euro Unterschriftsbonus

 

1. Ausbildungsjahr 765 Euro
2. Ausbildungsjahr 970 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.190 Euro

+ 500 Euro Unterschriftsbonus*

Ein ausgelernter Fliesenleger (Geselle) verdient mindestens 15,05 Euro pro Stunde. Das entspricht einem Monatsgehalt von ca. 2.600 Euro (ergibt ca. 1.700 Euro netto)

* Der Unterschriftsbonus wird nach Unterschrift des Arbeitsvertrages ausgezahlt – frühestens jedoch mit der 1. Gehaltsabrechnung.

 

Was wir von Dir erwarten

 

•    Mindestens einen erweiterten Hauptschulabschluss
•    Handwerkliches Geschick
•    Interesse, sich neues Wissen anzueignen
•    Körperliche Belastbarkeit

Interview: Vom Fliesenleger-Azubi zum Bauleiter

Warum wolltest Du Fliesenleger werden?
Dennis Helms: Ich wollte ursprünglich kein Fliesenleger werden, aber schon immer was mit den Händen machen. Der Termin für eine Ausbildung rückte immer näher, und viele meiner Wunsch-Stellen waren schon weg. So kam ich auf Umwegen zum Fliesenleger.

Wie fandest Du die Ausbildung?
Dennis Helms: Im Ersten Lehrjahr habe ich viele unterschiedliche Bereiche kennengelernt. Ab dem 2 Lehrjahr waren wir dann jeden Tag auf der Baustelle. Zu sehen, dass man am Ende des Tages mit seinen Händen was geschafft hat, worüber sich unsere Auftraggeber auch noch freuen, machte mich sehr stolz.

Wie hast Du es bis zum Bauleiter geschafft?
Dennis Helms: Auf den Baustellen sammelte ich erst einmal Berufserfahrung. In meinen regelmäßigen Gesprächen mit meinem damaligen Bauleiter und meinem Chef sahen die beiden in mir Potenzial und boten mir die Möglichkeit, bei Ridula den Meister zu machen. Nach erfolgreichem Abschluss mit 27 habe ich nach kurzer Zeit die Chance zum Bauleiter bekommen.

Letzte Frage: Fährst Du auch einen Firmenwagen?
Dennis Helms: Schon während meiner Ausbildung zum Meister war ich als Vorarbeiter für Großbaustellen zuständig. Mit zunehmender Verantwortung konnte ich meinen Chef nach einem Firmenwagen fragen. Ich bekam dann wie alle unsere Vorarbeiter und Bauleiter ein Auto. Mit dem VW Caddy konnte ich dann zu den Baustellen fahren.

Dennis Helms

Ausbildung bei Ridula: 2004 – 2007
Vorarbeiter: 2010 – 2015
Meister: seit 2015
Bauleiter: seit 2015

Azubi-Ansprechpartner

Frag‘ per Whatsapp: 0162 / 108 2029

 

RIDULA GmbH
Dennis Helms
Bruno-Bürgel-Weg 100
12439 Berlin
bewerbung@ridula.de

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung bieten wir viele weitere Weiterbildungen an. Viele frisch ausgebildete Fliesenleger arbeiten nach der Ausbildung einige Jahre als Fliesenleger-Geselle und werden dann Polier und leiten ihre eigenen Baustellen.

Um sich auch fachlich weiterzubilden bieten wir als Ergänzung jedem Mitarbeiter an, die Meisterausbildung bei uns zu machen. Wir beteiligen uns zu mind. 50% an den Kosten der Meister-Schule und geben ausreichend Freiraum für die Lernzeit. 

Inhalt Fliesenleger Ausbildung

1. Ausbildungsjahr

Ausbildung auf dem Lehrbauhof und in überbetrieblichen Lehrgängen:
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen; Anfertigen von Skizzen
  • Durchführen von Messungen
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen
  • Herstellen von Estrichen
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau

Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern: 

 

  • Einrichten einer Baustelle
  • Erschließen und Gründen eines Bauwerkes
  • Mauern eines einschaligen Baukörpers
  • Herstellen einer Holzkonstruktion
  • Herstellen eines Stahlbetonbauteiles
  • Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles

 

2. Ausbildungsjahr

Ausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Lehrgängen:

  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. Ausbildungsjahr
  • Prüfen und Vorbereiten von Untergründen
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

Abschluss-/Gesellenprüfung als Ausbaufacharbeiter/in mit dem Schwerpunkt Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten

 

Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:
  • Ansetzen eines Wandbelages
  • Herstellen eines gedämmten Fußbodenaufbaus
  • Fliesen eines Badezimmers
  • Herstellen von Belägen im Schwimmbadbereich
  • Herstellen eines Terrassenbelages

3. Ausbildungsjahr

Ausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Lehrgängen:
  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen, Platten und Mosaiken
  • Sanieren und Instandsetzen von Bekleidungen und Belägen aus Fliesen, Platten und Mosaiken

Abschluss-/Gesellenprüfung als Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:

  • Bekleiden einer Fassade
  • Belegen einer Treppe
  • Gestalten einer Eingangshalle
  • Bekleiden von Stützen
  • Bekleiden einer Bogenkonstruktion
  • Modernisieren einer Belagkonstruktion

RIDULA GmbH
Dennis Helms
Bruno-Bürgel-Weg 100
12439 Berlin
bewerbung@ridula.de

Frag‘ per Whatsapp: 0162 / 108 2029

Video zur Fliesenleger-Ausbildung (Handwerkskammer)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RIDULA GmbH
Dennis Helms
Bruno-Bürgel-Weg 100
12439 Berlin
bewerbung@ridula.de

Nach oben scrollen